skip to content

Hygieneschutzkonzept

Unser Hygieneschutzkonzept im JJKSV

Organisatorisches

  • Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der
  • Homepage und in sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert
  • sind.
  • Die Abteilungsleiter, Trainer, Übungsleiter sind über die entsprechende Regelungen und
  • Konzepte informiert.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig durch den Vorstand und Vereinsausschuss
  • überprüft.

Generelle Sicherheit-und Hygieneregeln

  • Wir weisen unsere Mitglieder auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen im Inund
  • Outdoorbereich hin.
  • Jeglicher Körperkontakt außerhalb der Matte ( z.B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist
  • untersagt.
  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten des Dojos und die Teilnahme
  • am Training untersagt.
  • Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese
  • auch regelmäßig zu desinfizieren. Für Waschgelegenheiten, Flüssigseife, Desinfektionsmittel
  • und Einmalhandtücher ist gesorgt.
  • Für Nichttrainierende (Eltern, Begleitpersonen, etc.) gilt im gesamten Dojo eine
  • Maskenpflicht.
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur
  • Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlagen ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren.
  • Außerdem werden die sanitären Einrichtungen regelmäßig gereinigt.
  • Benutzte Sportgeräte werden von den Sportlern selbständig gereinigt und desinfiziert.
  • Die Mattenfläche wird nach jedem Training von der jeweiligen Trainingsgruppe desinfiziert.
  • Desinfektionsmittel und Reinigungsgeräte werden zur Verfügung gestellt.
  • Unser Dojo wird in regelmäßigen Abständen gelüftet, dass ein vollständiger Frischluftaustausch
  • stattfinden kann.
  • Unser Trainingsgruppen bestehen aus einem festen Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und die
  • Teilnehmerdaten werden dokumentiert. Trainiert wird, wenn überhaupt nur mit einem festen
  • Partner. Partnerwechsel ist nicht gestattet.
  • Unser Trainingsgruppen beschränken sich auf eine Größe mit max. 20 Personen.
  • Während der Trainingseinheiten sind Zuschauer untersagt.
  • Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch
  • selbständig entsorgt.

Maßnahmen vor Betreten der Räume des JJKSV Rastatt

  • Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Räume und die
  • Teilnahme am Training untersagt.
  • Vor Betreten der Sporträume werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des
  • Mindestabstands von 1,5 Metern hingewiesen.
  • Eine Nichteinhaltung des Mindestabstandes ist nur den Personen gestattet, die generell nicht
  • den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z.B Ehepaare).
  • Vor Betreten der Trainingsräume ist ein Handdesinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Beim Betreten der Sportanlage gilt für Nichttrainierende eine Maskenpflicht.

Zusätzliche Maßnahmen im Sportbetrieb

  • In den Umkleiden ist auf den Mindestabstand zu achten und wird auf vier Personen beschränkt.
  • Die Duschräume dürfen nur von maximal zwei Personen gleichzeitig benutzt werden.
  • Zwischen den Trainingsgruppen wird mind. 10 Minuten vollumfänglich gelüftet, um einen
  • vollständigen Luftaustausch gewährleisten zu können.
  • Zur Verletzungsprophylaxe werden die Trainer/Übungsleiter angehalten die Intensität der
  • Sporteinheit an die Gegebenheiten ( längere Trainingspause der Teilnehmer ) anzupassen.
  • Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.
Rastatt, den 19.11.2020   Vorstand des Jiu-Jitsu Kampfsportverein Rastatt e.V

 

Up